Registrierung von Emoji-Domains

16.10.2017 17:18 Uhr von Felix Weigand

Die regulär erlaubten Zeichen für Domainnamen sind a-z oder 0-9 und der Bindestrich. Seit 2003 gibt es seitens der Registrierstellen zudem die Möglichkeit, auch internationale Umlaute in Domains zu verwenden. Die Registrierung dieser sogenannten IDN-Domains (Internationalized Domain Names) wird durch die Umwandlung der Zeichenketten mit Punycode (einem standardisierten Kodierungsverfahren) realisiert.

Seit Emoticons, die kleinen Stimmungssymbole, Einzug in unsere Kommunikation gehalten haben, lag die Frage nahe, ob diese auch als oder in Domainnamen verwendet werden können. Ja, es ist möglich. Zur Umwandlung der Emoticons (sog. "Emoji") wird ebenfalls Punycode verwendet. Die Registrierung einer Emoji-Domain funktioniert damit genau wie die Registrierung einer IDN-Domain. Aktuell wird die Registrierung von Emoji-Domainnamen über die Registrierstellen der TLDs

    .WS
    .TK
    .TO

erlaubt. Wegen der hohen Phishing-Gefahr ist die Freigabe der Emoji-Zeichen unter weiteren ccTLDs und den gTLDs wie .COM, .NET, etc. in absehbarer Zeit nicht zu erwarten. Ältere Browser zeigen leider oftmals anstelle der Emoji-Domain nur die zugehörige Punycode-Domain an.